von

2018 war ein buntes Jahr mit zahllosen Ankündigungen von Spur-1-Modellen. Nicht weniger als 238 Projekte umfasste die spur1info-Projektliste. Geliefert wurde - außer von Märklin - nicht besonders viel, doch für die meisten Kunden war etwas dabei. Sie hatten unter anderem die Wahl zwischen Modellen der Baureihe 78 von Märklin und Kiss.

von

2017 war ein abwechslungsreiches Jahre für die Käufer von Spur-1-Modellen. Ein Rückblick.

von

2016 war ein Jahr mit einem ungewöhnlich vielfältigem Angebot für die Spur 1.

von

2015 war ein Jahr der Märklin-Neuheiten für die Spur 1. Aber auch andere Anbieter kamen mit attraktiven Handmustern und Modellen auf den boomenden Markt.

von

2014 war ein abwechslungsreiches Jahr für die Spur 1 und die Berichterstattung von spur1info.

von

Eine dampfende Märklin-Neuheit kennzeichnete 2013 den Aufbruch der Spur 1 in Göppingen, Echtdampfmodelle rollten zwischen hochwertigen Messingmodellen.

von

Anfang April wird spur1info zehn Jahre alt.

Ein guter Anlass zurückzuschauen, wie sich die Spur 1 und spur1info entwickelt haben.

von

1859 begann Märklin in Göppingen mit der Produktion von Spielzeug. Das Märklineum, das Mitte Dezember eigentlich feierlich im größeren Kreis eröffnet werden sollte, setzt der kaum überschaubaren Firmengeschichte ein Denkmal und zeugt vom Einfallsreichtum und der Anpassungsfähigkeit des Modellbahn-Markführers. Das Märklineum kann unter den üblichen Corona-Einschränkungen besichtigt werden.

von

Kurz nach dem Zweiten Weltkrieg hatte man in Deutschland andere Sorgen, als Modellbahnen zu bauen. Mit dem Fliegenden Hamburger auf einem selbst gebauten Gleissystem verbindet sich eine Geschichte, die nicht ganz verlorengehen soll. Zumal da schon Funktionen eingebaut waren, die es bis heute nicht bei der Spur 1 gibt.

von

Fünf Jahre existierte in der französischen Besatzungszone im Südwestens Deutschlands eine kaum bekannte Eisenbahngesellschaft: die SWDE.

Das aktuelle EK-Special 138 beschreibt die komplizierte Eisenbahn-Geschichte nach dem Ende des 2. Weltkriegs.

von

MiniArt hat einen neuen Auto-Bausatz herausgebracht, der gut zur Epoche III passt. Und ganz zufällig erfahren wir, warum ein ähnlicher Mercedes-Benz einem Volkswagen Käfer sehr ähnlich sah – oder war es etwa umgekehrt?